Auszeichnung vom STERN

Das Magazin STERN hat uns auf Grund von kollegialen Empfehlungen (Anwält*innen empfehlen Anwält*innen) als eine der besten Anwaltskanzleien 2020 in dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht für Arbeitnehmer ausgezeichnet. Neben uns haben auch unsere Kooperationspartner seebacher.fleischmann.müller aus München und Gaidies Heggemann & Partner aus Hamburg diese Auszeichnung erhalten.

Sonder-Newsletter zum Corona-Virus

Das medial allgegenwärtige Corona-Virus macht vor der Arbeitswelt nicht halt: Betriebe erlassen – mit oder ohne Beteiligung des Betriebsrats – Arbeitsanweisungen zum vorsichtigen Verhalten, Dienstreisen werden untersagt, Arbeitnehmer*innen sind verunsichert und fragen, ob sie bezahlt im Home-Office arbeiten können, erste Betriebe müssen Kurzarbeit anordnen.

  • Was gilt im Betrieb?
  • Welche Schutzmaßnahmen muss/kann der Arbeitgeber gegenüber seinen Mitarbeitern ergreifen?
  • Hat der Betriebsrat bei Schutzmaßnahmen und Arbeitsanweisungen wegen des Corona-Virus mitzubestimmen?
  • Darf ich eigenmächtig zuhause bleiben? Was passiert mit meinem Gehalt?
  • Darf ich zu Hause bleiben, wenn die Kita oder Schule meines Kindes geschlossen ist?

» Mehr erfahren…

Wie können Betriebsräte wirksame Beschlüsse fassen?

Rückwirkend zum 1. März 2020 und befristet bis zum 31. Dezember 2020 sind Betriebsratsbeschlüsse jetzt auch per Video- oder Telefonkonferenz möglich. Der Bundesrat hat auf seiner Sitzung am 15. Mai 2020 (Bundesratsdrucksache 197/20) dem Beschluss des Bundestages zugestimmt. Die Neuregelung in
§ 129 BetrVG gilt für Sitzungen des Betriebsrats, Gesamtbetriebsrats, Konzernbetriebsrats, der Jugend- und Auszubildendenvertretung, der Gesamt- und der Konzern-Jugend- und Auszubildendenvertretung und deren Ausschüsse sowie für die Einigungsstelle und den Wirtschaftsausschuss. Eine Aufzeichnung der Sitzungen ist unzulässig. Es muss ausgeschlossen sein, dass Dritte von der Sitzung Kenntnis nehmen können. Bei den Sitzungen der Betriebsratsgremien müssen die Teilnehmenden ihre Anwesenheit dem Vorsitz in Textform (= E-Mail) bestätigen.

Eine Handreichung zur rechtssicheren Durchführung von Sitzungen kann hier als pdf Datei nachgelesen werden.